Von welchem Hersteller/Modell kommt ihr und warum wechselt ihr zum Ford Explorer?

  • Hallo Zusammen,


    immer wieder interessant. Welches Fahrzeug muss für euren Ford Explorer Platz machen / weichen?


    Denke ein Thema, an dem sich wirklich jeder beteiligen kann :)


    Markus

  • Hallo zurück,

    Ich bin übrigens erst kürzlich zu euch gestoßen.

    Leider habe ich meinen Explorer noch nicht vom FFH geliefert bekommen, aber für den Explorer musste mein geliebter Mustang 5.0 dran glauben. Einfach aus Platzgründen weil wir einen Hundekäfig unterbringen müssen und unser Focus mit sage u. schreibe 18 Jahren das Zeitliche gesegnet hat (Rost, Rost), und wir uns deshalb für den Exo als alleiniges Auto entschieden haben.

    Aber statt 430 PS hab ich ja bald fast 460 Pferdchen. Ich würde sagen kein schlechter Tausch.

    Mit freundlichen Grüßen aus Oberbayern

  • Hallo, mein bisheriger war ein Hyundai Grand Santa Fe als 7-Sitzer. Ich habe den Kauf aufgrund der Mehrwertsteuerreduzierung vorgezogen. Da Hyundai keinen Pluginhybrid im Angebot hat und die deutschen Hersteller schlichtweg zu teuer sind, war der Explorer dann meine erste Wahl. Schade, dass Ford nicht an die Qualität von Hyundai herankommt. Viele Grüße Ralf

  • Hallo zusammen,


    wir hatten vorher zwei Ford Edge (2017 und 2019 Modelle), waren auch schöne Autos, aber die Motorisierung war nicht unbedingt prall. Der Explorer hat meiner Frau auf Anhieb gefallen, Platzangebot und Ausstattung - hier besonders die Massagesitze - waren für sie entscheidend, für mich ganz klar die Leistung.

    Wir kommen ursprünglich aus dem BMW und Mercedes Lager, aber nachdem es hier vor Ort keinen Händler und Service beider Marken mehr gibt, sind wir zu Ford gewechselt. Wobei letztlich der FFH aufgrund seiner Kompetenz und Servicequalität den Ausschlag für den Wechsel gab.


    Was die Qualität angeht, bin ich geteilter Meinung, den Edge und jetzt den Explorer kann man nicht mit einem in Deutschland gefertigten Fahrzeug vergleichen. Bei den SUV Modellen von BMW und Mercedes die in Amerika gefertigt werden, gibt es mitunter erhebliche Qualitätsprobleme wie wir selbst "erfahren" mussten. Wenn der FFH willens und fähig ist, kann man aber mit Ford sehr gut leben.


    Bei der Entscheidung für den Explorer war der kaufmännische Aspekt aufgrund des Preis-/Leistungsverhältnisses und der Subvention von Staat und Ford nebst Rabatten nicht unerheblich. Ein vergleichbarer SUV (Größe, Leistung und Ausstattung) von BMW oder Mercedes kostet fast das doppelte. Alles in allem, nach fast 3 Monaten und 5.000 km, eine sehr gute Entscheidung. 8)


    Beste Grüße

    Werner

    Explorer Platinum Modelljahr 2020, Magnetic-Grau Metallic, 457 PS, Automatik, Vollausstattung

    Mustang GT 5,0 Modelljahr 2017, Ruby-Red, 421 PS Convertible, Automatik, Vollausstattung


    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine!

  • Hmm, da muss ich etwas aushohlen.


    Beruflich bzw. Tagsüber (Selbständig) fahre ich einen Ranger, wie in meiner Signatur zu sehen ist.


    Meine Frau fuhr einen B-Max, den Sie auch irgendwie liebte, aber dann kam ein großer Hund dazu.

    Der gute hat 60 Kg und ist entsprechend groß (Cane Corso) also wurde der B-Max zu klein und es

    musste was mit Kofferraum her.

    Also kaufte ich für die Dame und den Hund einen Tourneo Connect, sollte ja nur zum Einkaufen und

    Gassi gehen sein.

    Der Tourneo war allerdings wirklich ne schlimme Karre, die Sitze waren wie von einem Gokart. Der

    Wagen fühlte sich nagelneu bereits durchgesessen an. Es war also nur eine Frage der Zeit bis er

    weichen musste.


    Ich stöberte auf der Seite von Ford rum und war überzeugt nichts zu finden was mich anspricht, vom

    Explorer wuste ich nicht mal. Zumindest nicht vom Neuen...

    Dort ist er mir dann das erste Mal in den Sinn gekommen.


    Kürzlich musste der Ranger dann ein neues Zündschloss bekommen, als ich ihn aus der Werkstatt

    hohlte stand er da, der Explorer in magnetic grau. Es war Liebe auf den ersten Blick und ich wusste

    das ich ihn haben muss.


    Ohne Probefahrt, ohne jemals drinn gesessen zu haben, habe ich ihn gekauft.


    Der Rabatt bei dem Fahrzeug war allerdings gegenüber dem des Rangers lächerlich. Beim Ranger

    habe ich noch 28% bekommen, beim Explorer verrate ich nicht, aber es war deutlich weniger.


    Nun hat die Dame und der Hund ein neues Auto, ich darf aber auch mal damit fahren.


    Grüße


    Oli

  • Hallo, ich bin auch selbstständig und hatte vorher 2x VW Touareg und VW Tiguan. Da ich aller 4 Jahre die Autos austausche und ich 2 Ford Transit Transporter in der Fa. habe wechselte ich vor 4 Jahren auf Grund des Platzangebotes zum Ford Edge- Sport. War eigentlich sehr zufrieden. Unsere Werkstatt hier ist eigentlich top und der Chef super, so das ich auch sehr zufrieden war. Als ich den neuen Explorer auf dem Papier gesehen habe war klar das ich so ein Teil haben will! Habe ihn auch ohne vorher im Original gesehen zu haben gekauft! Er macht viel Spaß und ich hoffe das die Amis die Macken noch in den Griff bekommen!!! Früher habe ich mir 1x jährlich für paar Tage einen Mustang ausgeliehen, heute habe ich das Feeling jeden Tag mit dem Explorer ohne drohenden Bandscheibenvorfall:P

  • Hallo zusammen,

    bei uns musste eine Kia Sorento von 2016 das Feld räumen. Wir haben vor 2 Jahren einen neuen großen Wohnwagen mit 2,5 Tonnen gekauft. Das ziehen war mit dem Sorento nur über ein Gutachten und mit einer Reduzierung auf 8% Steigung möglich. Nicht das er nicht genügend Kraft hat, aber Kia hat wohl bedenken wegen des Automatik Getriebes und wir wollten weg vom Diesel. Da wir noch viele Touren mit dem Gespann vorhaben, suchte ich einen Zugesel mit mindestens 2,5 Tonnen Anhängelast. Ein Hybrid stellt für mich zur Zeit den besten Kompromiss zu modernen Antriebstechniken dar. Da war die Wahl des Explorers naheliegend. Als ich den Explorer das erste mal gesehen habe war ich davon begeistert, sein Aussehen, sein Antrieb und seine Ausstattung. Den wollte ich haben. Und seit einer Woche habe ich einen, ein tolles Auto.


    Gruß Andreas

  • Hallo zusammen,


    bin seit heute glücklicher Fahrer eines Explorer. Hab das Fahrzeug Anfang Februar vom Papier weg bestellt und jetzt fast 11 Monate gewartet.

    Wurde immer wieder vertröstet und weder der Händler noch ich hab zwischendurch brauchbare Auskünfte erhalten. Absolut schwach von einem Konzern wie Ford. Da macht die Würstelbude ums Eck besseren Kundenservice.

    Egal, jetzt freu ich mich einfach auf jeden Kilometer.


    Komme von einer Mercedes V-Klasse, die ich jetzt nach 320.000km in nicht ganz 5 Jahren abgebe. Dagegen ist der Explorer wirklich vom Raumgefühl her ein Kompaktwagen ^^

    Aber ich fahre nun fast 20 Jahren Familienautos (wir sind eine sechsköpfige family mit Hund und mittlerweile fallweise Schwiegerkindern). Und weil ich meist trotzdem allein unterwegs bin, wollte ich jetzt endlich mal ein Auto für mich. Platz sollte dennoch für 6-7 Personen sein, Allradantrieb war ein Muss (wohne in Österreichs Bergen) und zumindest ein bisschen Kofferraum sollte auch bei Benutzung der letzten Sitzreihe noch übrig bleiben. Umweltfreundlich wäre auch nicht schlecht - also PHEV. Am Ende überzeugt hat mich das Gesamtpaket, die Motorleistung (einfach nur wow) und die Sicherheitssysteme. Da kommt auch die aktuelle V-Klasse nicht mit.

    Für die Urlaubsreise habe ich gleich noch die Dachträger und die Dachbox mitbestellt.


    Und jetzt fahre ich den ersten Explorer im Umkreis von 100km :saint:


    PLATINUM in Star-White. Einfach nur ein Hingucker.


    Gruß,

    Matthias

  • Hallo Christian,


    gute Wahl :thumbup:habe meinen Ende Januar bestellt und Anfang Juli bekommen. Auch da war die Informationspolitik zum :evil: aber nach dem er da ist und alle Problemchen mittels Updates behoben wurden, einfach ein g..... Auto.


    Beste Grüße und einen guten Rutsch

    Werner

    Explorer Platinum Modelljahr 2020, Magnetic-Grau Metallic, 457 PS, Automatik, Vollausstattung

    Mustang GT 5,0 Modelljahr 2017, Ruby-Red, 421 PS Convertible, Automatik, Vollausstattung


    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine!

  • Servus Gemeinde,

    will mich mal vorstellen, wie sich gehört.

    Bin da Robert aus München 52 Jahre jung oder alt wie manns nimmt😄

    bekomm meinen Explorer Mitte März ausgeliefert.

    Hatte seit 1986 Mitsubishi Pajero alle Baureihen bis jetzt 6 Stück immer zuverlässig.

    Wollt jetzt mal einen anderen ausprobieren. Der Explorer ist der, der mir am meisten zusagt.

    Bin sehr gespannt auf den neuen und hoffe er läßt mich nicht im Stich.

    Werd mich mal umschauen, sehr intresante Beiträge was ich so gelesen hab.


    Also bin dann

    Gruß da Robert✌

    ,

  • Hi Robert,


    wollkommen im Forum. Alles richtig gemacht, wenn Du einen kompetenten FFH hast, wirst Du viel Freude mit dem Dicken haben (siehe meinen Post #4 oben).


    Beste Grüße

    Werner

    Explorer Platinum Modelljahr 2020, Magnetic-Grau Metallic, 457 PS, Automatik, Vollausstattung

    Mustang GT 5,0 Modelljahr 2017, Ruby-Red, 421 PS Convertible, Automatik, Vollausstattung


    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine!

  • Hallo Robert,


    na dann hoffe ich für dich dass Du die richtige Entscheidung getroffen hast.

    Ich für meinen Teil bereue den Kauf absolut nicht, der Explorer ist tolles Fahrzeug und das Gesamtpaket überzeugt.


    Beste Grüße

    Oli

  • Hallo zusammen,


    ich selbst wäre vermutlich nicht auf den Gedanken gekommen, dass mein nächster Wagen ein Explorer wird, allerdings hat mich ein guter Freund auf die Idee gebracht, mir das Auto genauer anzuschauen. Bisher bin ich mit einem Audi SQ5 unterwegs und auch zufrieden, allerdings musste ein deutlich grösseres Auto her, da wir Platz für unseren Hund benötigen. Ausserdem wollte ich gerne einen Hybrid mit vollwertigem Allradantrieb fahren, die Lieferzeit sollte bitte nicht gerade 9 Monate überschreiten und eine brauchbare Anhängelast sollte er haben. Da gab es nicht viele Alternativen: Audi Q7 oder Ford Explorer. Die Lieferzeit war letztendlich ausschlaggebend. Ford hatte einen ST in Carbonized Gray im Vorlauf und den bekomme ich am kommenden Freitag, also in einer Woche ausgeliefert :D. Hoffentlich geht alles glatt und es bleibt dabei. Auch wenn es viele Beiträge über Probleme mit Software, lockerer Dachreling, Fehlfunktionen der Innen- und Aussenbeleuchtung etc. gibt, freue ich mich auf den Wagen - wird schon...


    Viele Grüße

    Dennis