• Hallo zusammen, habe soeben erfahren daß mein Explorer ST nächsten Freitag ausgeliefert wird.

    Ich würde gerne von euch wissen welches Ladekabel als Zubehör mitgeliefert wird.

    Mein FFH meinte da wäre nur das für normalen Lichtstrom 230 V dabei. Ist das so richtig ?

    Mit freundlichen Gruß aus dem schönen Bayern

  • Hallo namensloser,


    Dein FFH hat Recht, das beiliegende Ladekabel ist für Schuko-Steckdosen (Haushaltsstrom). Dauert zwar länger, aber akzeptabel uns Du kannst überall ladn.


    Beste Güße

    Werner

    Explorer Platinum Modelljahr 2020, Magnetic-Grau Metallic, 457 PS, Automatik, Vollausstattung

    Mustang GT 5,0 Modelljahr 2017, Ruby-Red, 421 PS Convertible, Automatik, Vollausstattung


    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine!

  • Hallo Robert,


    aufgrund der momentanen Subventionen für eine Wallbox habe ich lange überlegt mir eine anzuschaffen, kostet dann ja nix mehre. Aber der Aufwand die notwendige Elektroinstallation vornehmen zu lassen, ist dicke im vierstelligen Bereich. Das rechnet sich für mich nicht.


    Beste Grüße

    Werner

    Explorer Platinum Modelljahr 2020, Magnetic-Grau Metallic, 457 PS, Automatik, Vollausstattung

    Mustang GT 5,0 Modelljahr 2017, Ruby-Red, 421 PS Convertible, Automatik, Vollausstattung


    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine!

  • Schuko oder Wallbox kann man different beurteilen.


    Einerseits fallen natürlich bei der Benutzung der Schuko keine zusätzlichen Kosten an. Zudem sollte die Steckdose sinnvollerweise in der Autonähe sein und nicht noch über Verlängerungskabel Strom angeliefert werden. Denn jede zusätzliche Verbindung erhöht die Brandgefahr. Auch müssen die Querschnitte der Stromleitungen genügend sein, ansonsten eine Gefahr der Überhitzung besteht.


    Anderseits ist eine gescheite Wallbox ein Investition für die Zukunft. Die Ladezeit wird wesentlich verkürzt und die Brandgefahr minimiert.

    Zudem ist das Schuko-Ladekabel immer im Fahrzeug deponiert und somit habe ich es bei Bedarf immer bei mir.


    Ich für mich habe mich für letzteres Entschieden. Wenn ich mir schon ein solch teures Fahrzeug leiste, musste das bei mir drinliegen. Zudem habe ich den Ladestecker mit einem Handgriff in der richtigen Nähe.

    Gekauft habe ich eine 22KW Wallbox von EVBox. Bei dieser Box habe ich noch die Möglichkeit, wenn nötig ein anderes Ladekabel zu montieren.

  • Ach Leute, das leidige Thema wieder...


    Was bitte für eine Brandgefahr bei 2,3Kw und 10A? (das ist der Standard Ladeziegel von Ford)

    Du kannst dir auch einen anderen "Ziegel" hohlen, mit 3,7Kw und 16A, geht auch an der Schukodose (sollte dann separat abgesichert sein)


    Ein Wallbox für den Explorer ist nicht nötig, du kannst im gleichem Tempo an deiner Haushaltssteckdose laden (Entsprechendes Ladegerät)


    Der Explorer lädt maximal mit (einphasig) 3,7Kw, egal ob Wallbox oder nicht.


    Natürlich ist man mit einer Wallbox für die Zukunft gerüstet, aber eine nur für den Ex anschaffen??? ne das lohnt nicht, da ist ein anderes Ladegerät günstiger.


    Du lädst den Explorer entweder original in ca. 5 - 5,5 Stunden oder max. in 3 - 3,5 Std. Da brauchst du keine 22KW Wallbox


    Schönen Abend

    Oli

  • Habe mir in der Bucht einen 16 Amp. "Ziegel" gekauft. Funktioniert an der normalen einzeln abgesicherten Haushaltssteckdose perfekt. Das Gerät zeigt den Ladestrom und die verbrauchten KW an. 3,5 Std dauert eine volle Ladung.


    Gruß Andreas

  • Hallo Andreas,


    hast Du einen Link?


    Beste Grüße

    Werner

    Explorer Platinum Modelljahr 2020, Magnetic-Grau Metallic, 457 PS, Automatik, Vollausstattung

    Mustang GT 5,0 Modelljahr 2017, Ruby-Red, 421 PS Convertible, Automatik, Vollausstattung


    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine!

  • ... Dankeschön

    Explorer Platinum Modelljahr 2020, Magnetic-Grau Metallic, 457 PS, Automatik, Vollausstattung

    Mustang GT 5,0 Modelljahr 2017, Ruby-Red, 421 PS Convertible, Automatik, Vollausstattung


    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine!

  • Dein FFH hat Recht, das beiliegende Ladekabel ist für Schuko-Steckdosen (Haushaltsstrom). Dauert zwar länger, aber akzeptabel uns Du kannst überall ladn.

    Wenn du unterwegs an einer öffentlichen Ladesäule stehst brauchst du häufig ein eigenes Ladekabel.

    Mein FFH hat wir bei der Auslieferung noch folgendes in den Kofferraum gelegt:


    https://shop.ford.de/products/…n-ladestationen-in-europa


    Grüße

    Micha