Auto einfahren infos

  • guten Tag zusammen


    Ich bin christian 27 aus der schweiz.


    Ich fahre seit 23.12.20 einen neuen Ex model 2021 in magnetic grau.


    Mitterweile habe ich 500km.


    Mich würde es interessiere wie viel km müsste ich das auto einfahren, bevor ich paar mal auf sport einschalte:-)


    Einen kumpel von mir ist der meinung, dass ich die erste 2000km nur rein mit den motor fahren sollte. ( damit sich der motor mal richtig aufwärm und nicht immer aus und einschaltet wie bei Ev normal modus)



    Ich bin aber bis jetzt in Ev normal gefahren, habe keine lust auf einen verbrauch von 15-20liter pro 100km wenns nicht nötig ist.


    Das andere was mir bei fahren aufgefallen ist, das es einen stinkige und verbrennte geschmack ins auto innere zu schmecken gibt ( wenn sich der motor mehrmals ein und ausschaltet wären der fahrt) recht unangenehmt. Würde sage das es nach geschmolzene plastik richt . Jemand schon solche erfahrunge gmacht??





    Ich hoffe das ihr mich da weiter helfen könnt.



    Fg


    Christian;)

  • Hallo Christian,


    das Thema "Einfahren" ist mittlerweile eine Glaubensfrage. Ich habe es bei meinen Fahrzeug immer so gehalten, dass ich die ersten 1.000 km möglichst nicht über eine Drehzahl des Motors von 3.000 RPM gekommen bin. Danach habe langsam mehr Leistung abgerufen, bei 5.000 km gab es dann immer den ersten Ölwechsel. Hatte bisher noch nie Probleme mit den Motoren der jeweiligen Fahrzeuge. Ob man die ersten 2.000 km nur mit dem Motor fahren soll, kann ich nicht beurteilen, ich fahre vom ersten Tag im EV Modus Normal bzw. Eco.


    Den unangenehmen Geruch hatte ich auch, die sind so viele "Bapperl" an diversen Teilen die heiß werden angebracht, die müssen erstmal "abbrennen". Sollte sich das nicht von selber geben, musst Du wohl oder übel zum FFH.


    Beste Grüße und deinen guten Rutsch

    Werner

    Explorer Platinum Modelljahr 2020, Magnetic-Grau Metallic, 457 PS, Automatik, Vollausstattung

    Mustang GT 5,0 Modelljahr 2017, Ruby-Red, 421 PS Convertible, Automatik, Vollausstattung


    Wenn Dir jemand sagt: Das geht nicht! Denke immer daran: Das sind seine Grenzen, nicht Deine!

  • Hey,


    die neueren Motoren sind so präzise gefertigt das ein klassisches Einfahren, aus früheren Zeiten, im Grunde entfällt.


    Gib Gummi, macht dem Ex nix.


    Jedoch halte ich es so, das ich wenn ich vorhabe etwas sportlicher zu fahren, frühzeitig in SPORT gehe und den Motor

    etwas warm fahre.


    Oli

  • hey Oli guets neues Jahr erst mal.


    Wann und wie genau hat man die 457ps. Nir bei mischung zwischen elektro und benziner? Das würde ja heise man hat evtl zwischen 5-20min die volle ps leistung??


    Grusd

  • Moin Christian,


    Danke, dir auch. Hoffentlich ist der ganze Coronawahn bald vorbei, kanns nicht mehr hören...


    Die 457 PS sind eine Systemleistung, das System besteht aus dem 3.0L Benzinmotor und dem Elektromotor.

    Verbrenner 357 PS / Elektro. 100 PS (insgesamt 830Nm Drehmoment)


    Zunächst, der Porsche Cayenne Turbo S hat 770 Nm, die Kraft im Explorer ist also gewaltig.


    Die volle Leistung hast du wenn der Verbrenner. mit dem Elektro. parallel laufen ja.


    Aber wenn Du im Sportmodus bist, wo dies immer geschieht, hält der Akku deutlich länger als im "Eco" oder

    "Normal" Modus.


    Der Verbrenner ist im PHEV auch gedrosselt, in den USA hat der gleiche Motor im Explorer 400 PS.


    Aber ganz ehrlich, der Verbrenner ist mit 357 PS auch nicht gerade träge, zum überholen sollte er in den

    allermeisten Fällen reichen.


    Außerdem, wenn du nicht gerade über die Autobahn prügelst rekuperiert der Ex ja auch, das heißt der

    Elektromotor ist trotz leerem Akku immer wieder mit im Spiel.


    Beste Grüße


    oli

  • Der 13,6 kWh Akku des Explorer wird nie völlig entleert, wenn du zB im Modus "Normal" einen leeren Akku angezeigt bekommst (elektrische Reichweite 0 km) hat der Akku noch knapp 4 kWh intus. Ab diesem Moment hast du quasi einen sogenannten "Vollhybrid", beim Beschleunigen nach wie vor volle Systemleistung von 457 PS, wenn du ein wenig rekuperierst lässt er auch wieder gemächliches Gleiten rein elektrisch zu, obwohl die Anzeige auf 0 km Reichweite stehen bleibt. Man bekommt beim Laden des Akku kaum mehr als 11 kWh durch die Leitung, nimmt man zumindest 10% Verlustleistung an hat sich dabei der Akku also etwa 10 kWh gegönnt.